BallaBalla TV #49

Dienstag, September 4th, 2018


01.09.2018: 4. Spieltag der Oberliga Niedersachsen, Arminia verweilte beim Zwangsabsteiger aus der Regionalliga Nord – Eintracht Braunschweig II. Nach zähen 30 Minuten, wurde es für die Anhänger beider Teams noch ein wirklich unterhaltsamer Nachmittag, verbunden mit einer leistungsgerechten Punkteteilung 3:3 (2:2).

22.01.2017: TSC Vahdet Braunschweig vs. SV Arminia Hannover 5:4

Sonntag, Januar 22nd, 2017

Testspiel 2017, Sonntag, 22.01.2017, 14:00 Uhr, TSC Vahdet Braunschweig vs. SV Arminia Hannover 5:4 (2:1), Sportzentrum Biberweg Braunschweig (Kunstrasen; 1.000), 35 Zuschauer, Torschützen Gos, Ziegenbein, Mulamba, A. Jankir.

10.09.2016: SV Arminia Hannover vs. FT Braunschweig 2:1

Dienstag, September 13th, 2016

Oberliga Niedersachsen 2016/2017, 6. Spieltag, Samstag 10.09.2016, 17:00 Uhr, SV Arminia Hannover vs. FT Braunschweig 2:1 (2:1), Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover (4.999), 300 Zuschauer, Torschützen S. Panagiotidis, A. Jankir.


Der fünfte Dreier im sechsten Punktspiel.

23.07.2016: FT Braunschweig vs. SV Arminia Hannover 1:2

Samstag, Juli 30th, 2016

NFV-Pokal 2016/2017, 1. Runde, Samstag, 23.07.2016, 16:00 Uhr, FT Braunschweig vs. SV Arminia Hannover 1:2 (0:1), Sportpark Prinzenpark Braunschweig (4.000), 250 Zuschauer, Torschützen Saade und Lukac.

07.02.2016: SV Arminia Hannover vs. FT Braunschweig 2:1

Donnerstag, Februar 11th, 2016

Oberliga Niedersachsen 2015/2016, 16. Spieltag, Sonntag, 07.02.2016, 14:00 Uhr, SV Arminia Hannover vs. FT Braunschweig 2:1 (0:0), Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover (10.000), 350 Zuschauer, Torschützen Saade, Masur.


Ein paar Szenen vom Nachholspiel vom 16. Spieltag. Die Blauen schlagen die Freien Turner mit 2:1.

08.08.2015: FT Braunschweig vs. SV Arminia Hannover 1:2

Dienstag, August 11th, 2015

Oberliga Niedersachsen 2015/2016, 1. Spieltag, Samstag 08.08.2015, 17:00 Uhr, FT Braunschweig vs. Sv Arminia Hannover 1:2 (0:1), 200 Zuschauer, Freie Turner Stadion Braunschweig (4.000)


Ein Eckball im Laufe der 1. Halbzeit für die Blauen. Aber weder der erste noch der zweite Versuch landen im Strafraum.


Pascal Gos wurde im Strafraum gehalten. Der Schiedsrichter bestrafte den Übeltäter mit glatt Rot und Adem Lukac verwandelte bereits nach fünf Spielminuten zum 0:1!